De Weinschenker
so you want to be a sommelier

Citate, spreuken en andere wijsheden betreffende wijn en andere dranken

Weinsprüche und Gedichte

Enkele opmerkelijke aanmerkingen

Ich weiß, sie trinken heimlich Wein und predigen öffentlich Wasser. (Heinrich Heine)

In Vino Veritas. (Alkäus, griech. Lyriker von der Insel Lesbos, 600 v.Chr.)

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben. Wilhelm Busch, 1832-1908 (Abenteuer eines Junggesellen)

Het leven is te kort om slechte wijn te drinken (Schoenmaker Ulft)

Het is nog niet te laat goede wijn te drinken (JS Breugel)

Wer als Wein- und Weiberhasser jedermann im Wege steht,
der esse Brot und trinke Wasser bis er daran zugrunde geht.


Heb je een oom, en die heeft goede wijn, dan zorg, dat hij jou niet haat, anders geniet hij de wijn alleen (JS Breugel)

Een tante, die klavier kan spelen, is niet beter, dan een oom die goede wijnen heeft,
maar een tante, die goede wijn kan drinken is beter, dan een oom, die geen dorst heeft.
(JS Breugel)

Wijn zinnebeeld van een beschaving. Wijn heeft het vermogen de ziel met iedere waarheid, al het weten en wijsbegeerte te vervullen.

Moge een ware fles Franse wijn aan het andere uiteinde van de wereld komen en zij zal, alvorens gedronken te worden, als het oprechte en eerbiedwaardige symbool van de vereniging van uiterst beschaafde mensen worden bekeken.
Sopexa
Aanmerking van De Weinschenker: Duidelijker kan een wens niet de waarheid openbaar maken.

Wijn stelt de mens op de proef en dat maakt hem verheven. Wijn laat de mens in zijn zwakte of grootheid zien en noopt hem een keus te doen, de grondkeus van iedere menselijke bestemming tussen een opkomend en een achteruitgaand leven. Georges Duhammel de 'Académie Francaise
een's kijken, wit of rood

Er is aftakeling die het gevolg kan zijn van wijnmisbruik.
Maar wijn heeft ook het wonderlijke voorrecht de mens naar de toppen van de kunst en zelfs van de gedachten te leiden.
Pierre Pflimlin oud minister

Een liter wijn maakt voor een achtste deel uit van de hoeveelheid voedsel van de mens en voor 9/10, zijn goede humeur. Prof. Landouzy

..Weet dat een fles zonder het sap van de wijnstok,
..Slechts een ijdel fles is,
..Om Christelijk te zijn Moet zij
..Op schitterende wijze WIJN bevatten.
Raoul Ponchon

Goede wijn vult een goed gerecht aan,
sauzen voelen een oude verwantschap met de streek van herkomst.
G.Roupnel

Der Wein ist ein vortrefflich Ding,
Die Weiber achten's leider zu gering
Und haben's nicht bedacht.


Er stärket den Mut,
Bewegt das Herz in frischer Glut.

Drink, bedroefde, doodsbleke waterdrinker, wijnstokhater, drink toch wijn;
jouw wangen zullen kleuren;
wijzer worden; langer leven; gelukkig zijn.

Trink, betrübter, totenblasser Wassertrinker, Rebenhasser, trink doch Wein!
Deine Wangen wirst Du färben, weiser werden, später sterben, glücklich sein!

Wir können vieler Ding entbehren
Und dies und jenes nicht begehren,
Doch werden wenig Männer sein,
Die Weiber hassen und den Wein.
(Johann Peter Hebel)

Wein befeuchtet und temperiert den Geist und wiegt die Sorgen des Gemüts im Schlaf ...
er belebt unsere Freuden und ist Öl auf die sterbende Flamme des Lebens.
Wenn wir mäßig und in kleinen Zügen trinken, dann geht der Wein in unsere Lungen über wie süßester Morgentau ...
dann begeht der Wein keinen Raub an unserer Vernunft, sondern lädt uns zu freundlicher Heiterkeit.

Sokrates (zitiert nach Hugh Johnsons Weingeschichte von Dionysos bis Rothschild, Bern/Stuttgart 1990, S. 46)

De Goeden zien in wijn alleen positieve deugden,
De Bozen alleen misdrijf, bedrog en list.
Wijn is de spiegel van ons bonte leven:
Iedereen ziet in de wijn, wat men zelfs is.

Ich trinke nicht Wein, um zu trinken bloß
Nicht zu schwelgen sitten- und glaubenslos;
Ich trinke, um höher mich zu beleben,
Mich aus mir und über mich zu erheben.
Martin Luther

Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang,
der bleibt ein Thor sein Leben lang.
Johann Wolfgang von Goethe

Een meisje en een glaasje wijn,
zijn de redders in de nood,
omdat wie niet drinkt en niet kust,
die is zo goed als dood.

Ohne Wein und ohne Weiber, hol' der Teufel uns're Leiber!

Trunken müssen wir alle sein!
Jugend ist Trunkenheit ohne Wein;
Trinkt sich das Alter wieder zu Jugend,
so ist es wundervolle Tugend.

Für Sorgen sorgt das liebe Leben,
und Sorgenbrecher sind die Reben.

Solange man nüchtern ist, gefällt das Schlechte; wie man getrunken hat, weiß man das Rechte.


Wenn man nicht trinken kann, soll man nicht lieben;
Doch sollt ihr Trinker euch nicht besser dünken,
wenn man nicht lieben kann, soll man nicht trinken.

Der Wein erfreut des Menschen Herz,
und die Freudigkeit ist die Mutter aller Tugenden.

Wenn Ihr Wein getrunken habt,
seid Ihr alles doppelt,was Ihr sein sollt,
noch einmal so leicht denkend, noch einmal so unternehmend,
noch einmal so schnell ausführend.

Lieb-, Lied- und Weines Trunkenheit, Ob's nachtet oder tagt,
Die göttlichste Betrunkenheit, Die mich entzückt und plagt.


Wozu die Wahrheit im Kaffeesatz suchen,
da sie doch so angenehm im Wein untergebracht ist.
(André Brie)

Er kennt mehr Genüsse als irgendein Mann, den ich je getroffen habe.
Er denkt aus Sinnlichkeit.
Zu einem alten Wein und einem neuen Gedanken könnte er nicht nein sagen.

(Der Papst über Galileo Galilei in Bertolt Brechts "Das Leben des Galilei", 12. Szene)

Im Wein birgt sich viel: Spiel, Schwermut und Lust. (Georg Britting, 1891-1964)

Wie genieten kan, drinkt de wijn niet meer,
zondern kostet geheimen
(Salvador Dalí, 1904-1989)

Vom Urbeginn der Schöpfung ist dem Wein eine Kraft beigegeben,
um den schattigen Weg der Wahrheit zu erhellen.
(Dante)

Frauen, Treue, Wein und Sang.
Sollen in der Welt behalten, ihren alten schönen Klang.
Jeden zu edler Tat begeistern, sein Leben lang.
Frauen, Treue, Wein und Sang.

Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.
(Konfuzius)

Gott schuf nur das Wasser aber der Mensch schuf den Wein. (Victor Hugo)

Denn der Wein erneuert die Kraft ermüdeter Männer. (Homer, 8. Jhd. v. Chr.)

Ich geb es zu, ein Kuß ist süß,
doch süßer ist der Wein.
(Ludwig Hölty, deutscher Lyriker)

Wer Wein trinkt - betet;
wer Wein säuft - sündigt!
(Theodor Heuss)
Heb dank, Bob - maar dat is te droog voor mij
Wein ist der befeuernde Geist aller Feste
und der König aller Getränke.
(Theodor Heuss, deutscher Politiker, in seiner Dissertation über den Wein seiner schwäbischen Heimat)

Im Wein liegt Wahrheit -
und mit der stößt man überall an.
(Friedrich Hegel)

Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes. (Friedrich Hebbel)

Wat kan het rijk der doden bieden?
Nee, levend moet men vrolijk zijn,
Daar liefkozen wij maar koude lieden,
Daar drinken ze water en niet wijn.
(Friedrich von Hagedorn, 1708-1754)

Es ist besser, voll guten Weines zu sterben, als voll Durst. (Französische Erkenntnis)

Wenn Penicillin Kranke heilen kann,
dann kann Sherry Tote ins Leben zurückbringen.
(Sir Alexander Fleming)
sir i do have a tool for that
Wein ist so gut wie Leben für einen Mann,
wenn er mit Maß getrunken wird;
was ist Leben dann
für einen Mann ohne Wein?
denn Wein wurde geschaffen, um Männer glücklich zu machen.
(aus: Ecclesiasticus, einer Sammlung von Sittensprüchen)

Bier ist Menschenwerk, Wein aber ist von Gott! (Martin Luther)

Das Geräusch des Korkens erinnert mich an das Hochgehen des Vorhangs bei einer Premiere,
denn nur Gott allein weiß, was uns da erwartet.
(François Mauriac)

Het drinken is haast het laatste genoegen,
dat ons de jaren nemen
(Michel de Montaigne)

Zo lang ik leef, hou ik van wijn,
omdat hij verdrijft vrees en pijn,
elimineert melancholie en smart.
(Johann Michael Moscherosch, 1601-1669)

Der Wein ist kein Nahrungsmittel - er ist es auch -,
aber er ist in erster Linie ein Gefährte, mit dem man
lebt, mit dem man sich tröstet, mit dem man Freunde hat.
Er ist eine Persönlichkeit.
(Luigi Veronelli)

Schade, daß man Wein nicht streicheln kann. (Kurt Tucholsky)

Beim Weißwein denkt man,
beim Rotwein spricht man,
beim Sekt macht man Dummheiten.
(Henri Vidal)

Es ist eine platte Ansicht zu glauben, daß der Wein
unmittelbar aus sich selbst alle die Wirkungen
hervorbringt, die wir ihm zuschreiben. Sein Duft und
Hauch erweckt nur die Qualitäten, die in uns ruhen.
(Ludwig Tieck)

An einem Rausch ist das schönste der Augenblick
in dem er anfängt -und die Erinnerung an ihn.
(Kurt Tucholsky)

Er zijn meer oude wijnliefhebbers dan oude doktoren. (Volksweisheit aus Franken)

Die Wahrheit ist im Wein;
Das heißt: In unseren Tagen Muß einer betrunken sein,
Um Lust zu haben, die Wahrheit zu sagen.
(Friedrich Rückert)
 obelix_op_weg_naar_de_weinschenker

Weine sind wie eine Frau - unbeständig, zurückhaltend und schwer zufriedenzustellen.
Wann immer man sie öffnet, riskiert man enttäuscht zu werden,
sind sie aber in Form - und das sind sie bei guter Pflege meistens - welche Wonnen!
(Baron Philippe de Rothschild)

Weißwein ist das was man trinkt, bevor man Rotwein trinkt. (Bruno Prats, Château Cos d'Estournel)

Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt. (Joachim Ringelnatz)

Wer keinen Wein trinkt, dem entgeht viel Genuß,
Wer aber den Wein falsch trinkt,
verdirbt sich und anderen den Genuß.
(Joachim Ringelnatz)

Wein ist unter den Getränken das nützlichste,
unter den Arzneien die schmackhafteste,
unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.
(Plutarch, griechischer Philosoph, um 100 n. Chr.)

Der Nutzen des Weins kann der Kraft der Götter gleichgesetzt werden. (Plinius, römischer Schriftsteller, 23-79 n. Chr.)

Der Wein kann mit Recht als das gesündeste und hygienischste Getränk bezeichnet werden. (Louis Pasteur, 1822-1895)

Der Wein wirkt stärkend auf den Geisteszustand,
den er vorfindet:
Er macht die Dummen dümmer,
die Klugen klüger.
(Jean Paul)

Einen alten Wein zu genießen, das ist wie körperliche Liebe zu einer alten Dame.
Es ist möglich; es kann sogar Vergnügen bereiten,
aber es erfordert ein kleines bißchen Vorstellungskraft.
(André Tchelistcheff, kalifornischer Weinbauexperte, bei einer Verkostung 1971 in San Francisco)

Wein ist Poesie in Flaschen. (Robert Stevenson)

Der Wein steigt in das Gehirn,
macht es sinnig,
schnell und erfinderisch,
voll von feurigen und schönen Bildern.
(Shakespeare)

Wer Wein trinkt, schläft gut.
Wer gut schläft, sündigt nicht.
Wer nicht sündigt, wird selig,
Wer also gut Wein trinkt, wird selig.

William Shakespeare

Wein ist ein Gedankenbeschleuniger
Unbekannt

Bier ist Menschenwerk, Wein aber ist von Gott!
Martin Luther

Wer keinen Wein trinkt, dem entgeht viel Genuß,
wer aber den falschen Wein trinkt, verdirbt sich und anderen den Genuß.

Richelieu

Wer Wein trinkt - betet; wer Wein säuft - sündigt!
Theodor Heuss

Beim Weißwein denkt man an Dummheiten.
Beim Rotwein spricht man Dummheiten.
Beim Sekt macht man Dummheiten.

Henri Vidal

Solange man trinken kann, läßt sich´s noch glücklich sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Ein Trinkgefäß, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr.
Wilhelm Busch

O Blick voll Wohlbehagen!
Wenn Beer an Beere glänzt,
wenn wir zur Kelter tragen,
was Freuden uns kredenzt.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Siehst du Wein im Glase blinken, lerne von mir deine Pflicht:
Trinken kannst du, du kannst trinken; doch betrinke dich nur nicht.

Gotthold Ephraim Lessing

Man spricht vom vielen Trinken stets, doch nie vom vielen Durste.
Joseph Victor von Scheffel
Der ist nicht wert des Weines, der ihn wie Wasser trinke.
Friedrich von Bodenstedt

Lebe, bis Du satt geküsst und des Trinkens müde bist.
Gotthold Ephraim Lessing

Gern schliess ich einmal meine Türen, um in des Nachbars Haus zu gehn;
Doch muss ich deutlich dort verspüren den Duft des kräutliens 'Gerngesehen'.
Bei Euch dies Kraut riecht meine Nas' - auf Euch erheb' ich drum mein Glas!

Theodor Storm

Berauscht euch!
Nur berauscht lässt sich dies Leben leben -
berauscht von Geist und Blut und Reben,
berauscht von Licht und Dunkelsein!
Sauft doch das leben - das leben selbst ist Wein!

Wolfgang Borchert

Solange man nüchtern ist,
gefällt das Schlechte.
Wie man getrunken hat,
weiss man das Rechte.

Johann Wolfgang von Goethe

Wer bei ons nix trenkt,
der isch bloß z'faul
zom schlucka.

Theodor Heuss

Was für Redner sind wir nicht, wenn der Rheinwein aus uns spricht.
Gotthold Ephraim Lessing

Das alte Fass ist ausgetrunken,
der Himmel steckt ein neues an.
Wie mancher ist vom Stuhl gesunken,
der nun nicht mit uns trinken kann.
Doch ihr, die ihr wie wir beim alten
mit so viel Ehren ausgehalten,
geschwind die alten Gläser her
und setzt euch zu den neuen her!

Georg Christoph Lichtenberg
Ja, hij is single, maar heeft Chateau Lafite Rothschild


Weinsprüche und Gedichte
E
ine kleine Sammlung ausgewählter Sprüche und Gedichte zur Verwendung bei Party-Einladungen, Speise- u. Getränkekarten, u.a. oder auch nur zur Freude am Thema Wein.

Wer dich verschmäht, du edler Wein,
der ist nicht wert, ein Mensch zu sein.

Joachim Perinet

Die Wahrheit ist im Wein; das heißt :
In unsern Tagen muß einer betrunken sein,
um Lust zu haben, die Wahrheit zu sagen.

Friedrich Rückert

Trinkt des Weines dunkle Kraft,
die euch durch die Seele fließt
und zu heil`ger Rechenschaft
sie im Innersten erschließt.

Friedrich Hebbel

Frisch! Der Wein soll reichlich fließen!
Nichts Verdrießlichs weh` uns an !
Sage, willst du mitgenießen,
hast du deine Pflicht getan?

Johann Wolfgang von Goethe

Wein ist stärker als Wasser;
dies gestehn auch seine Hasser.
Wasser reißt wohl Eichen um
und hat Häuser umgerissen :
Und ihr wundert euch darum,
daß der Wein mich umgerissen?

Gotthold Ephraim Lessing

Trunken müssen wir alle sein !
Jugend ist Trunkenheit ohne Wein;
trinkt sich das Alter wieder zur Jugend,
so ist es wundervolle Tugend.
Für Sorgen sorgt das liebe Leben,
und Sorgenbrecher sind die Reben.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
schenk ein den Wein, den holden !
Wir wollen uns den grauen Tag
vergolden, ja vergolden !

Theodor Storm

Komm, du König, weinbekränzt,
Bacchus, dessen Auge glänzt :
Du verjagst die Leidgedanken !
In den Locken Efeuranken,
trinkt, bis alle Welten schwanken !

William Shakespeare

1. Auf der Berge freien Höhen,
in der Mittagssonne Schein,
an des warmen Strahles Kräften
zeugt Natur den goldnen Wein.

2. Und noch niemand hat`s erkundet,
wie die große Mutter schafft;
unergründlich ist das Wirken,
unerforschlich ist die Kraft.

3. Funkelnd wie ein Sohn der Sonne,
wie des Lichtes Feuerquell,
springt er perlend aus der Tonne,
purpurn und kristallenhell.

4. Und erfreuet alle Sinnen,
und in jede bange Brust
gießt er ein balsamisch Hoffen
und des Lebens neue Lust.

Friedrich Schiller

Die Rebe ist ein Sonnenkind,
Sie liebt den Berg und haßt den Wind.

Alter Winzerspruch

Im Wein sind Mühe, Winzers Fleiß.
Im Wein sind Sonne, Sorg` und Schweiß.
Im Wein ist Erde neu erstanden.
Im Wein ist Geist aus Väters Landen.
Im Wein sind Schöpfung, Hoffen, Bangen.
Im Wein sind Jahre eingefangen.
Im Wein sind Wahrheit, Leben, Tod.
Im Wein sind Nacht und Morgenrot
und Jugend und Vergänglichkeit.
Im Wein der Pendelschlag der Zeit.
Wir selbst sind Teil von Wein und Reben.
Im Weine spiegelt sich das Leben.

Roland Betsch

Der Wein erfreut des Menschen Herz und
die Freudigkeit ist die Mutter aller Tugenden.
Wenn ihr Wein getrunken habt, seid ihr alle doppelt,
was ihr sein sollt, noch einmal so leicht denkend,
noch einmal so unternehmend,
noch einmal so schnell ausführend.

J.W. von Goethe

Der Geist des Weines
Sang in meinem Glas und ich lauschte
mit Hingebung den berauschenden Klängen,
Seinem verschwenderischen und prachtvollen Lied

Ich bin Gesundheit, ich bin Herz, ich bin Leben!
Weil ich dem, der nach mir verlangt,
das Feuer des Sonnenkönigs, meines Vaters,
und die Kraft meiner Mutter, der Erde, spende.

Im tiefsten Wesen Inspiration
bin ich dem Gelehrten Klugheit und Weisheit,
dem Dichter fleischliche Muse
Kraft des Begehrens dem Liebenden
und allen zusammen das göttliche Lachen.

MONTENIDOLI (Übersetzung von Peter Fischer)

Es steht die Rebe
schon seit alten Zeiten
und trägt die Frucht,
aus der wir Wein bereiten.

Sie wird auch nach uns
von der Sonne zehren
und immer wieder
neuen Wein gebären.

Hermann Able

Essen, Trinken, Lieben und Singen
- das sind in Wahrheit
die vier Akte der komischen Oper,
die das Leben heißt und vergeht,
wie der Schaum einer Flasche Champagner"

Rossini

Ich halte geistige Zwiesprache
mit den Ranken der Weinrebe,
die mir gute Gedanken sagen
und wovon ich euch wunderliche Dinge
mitteilen könnte.

Johann Wolfgang von Goethe
Euripides (480 406 v. Chr.):

"Wo der Wein fehlt,
da ist der Himmel der Menschheit wüst und leer,
da stirbt der Reiz der Venus!"

Freiherr von Forster

"Der Wein hat die Aufgabe, den Menschen zum Gespräch zu führen!"
Franz Josef Degenhardt:

"Ich möchte Weintrinker sein!
Mit Kumpanen abends vor der Sonne sitzen
und von Dingen reden, die wir gleich verstehen,
harmlos und ganz einfach meinen Tag ausschwitzen
und nach den Mädchen gucken, die vorübergehen.
Ich möchte Weintrinker sein!"

Im Wein birgt sich viel:
Schwermut, Lust und Spiel,
Aber Du mußt ohne Ziel
Dich ihm ergeben, nichts wollen
und ganz ohne Verlangen sein.

Es sollen schon Weine auf leisen Sohlen
verstohlen
mit Ihm in den Himmel gegangen sein.

Georg Britting

Wo Reben sich ranken
mit innigem Trieb
so meine Gedanken
habt alles hier lieb.
Clemens von Brentano

Qui sait d'uster ne boit plus jamais de vin, mais gote des secrets (Salvador Dali)

A bottle of wine begs to be shared. I have never met a miserly wine lover. (Comment in the NY Times, 8 March 1967)

Het is moeilijk te genieten van goede wijn in een slecht glas. (Evelyn Waugh)

Hartsaangelegenheden en wijn gaan goed samen. Wie zijn glas ledigt, vult zijn hart. (H.Jeanson)

een goede wijn is de touwladder naar de euforie

Deze hebben minder met wijn te maken maar zijn ook opmerkelijk:

Waarom mag niemand weten dat witte wijn eigenlijk geel is?  Wubbe

Een wijnstok draagt 3 trossen: de eerste van genot, de tweede van dronkenschap, de derde van berouw.  Anacharsis

"Wenst u rode of witte wijn?" " Dat doet er niet toe. Ik ben toch kleurenblind."  W.van Broeckhoven

Het metaal is de spiegel van het gelaat, de wijn van de geest.  Aeschylus

Wijn verheft de edele mens, de laagstaande vernedert hij. Bij het eerste glas een lam, bij het tweede een leeuw, bij het derde een zwijn.  Talmoed

Wijn maakt mensen doorzichtig.  Prus

Wijn is het antwoord van de wereld aan de zon.  Margeret Fuller

De wijn is voor de man wat het water is voor de boot: het kan hem dragen maar ook verzwelgen.  Thailand

De wijn is de bloem in het knoopsgat van de beschaving.  W.Buning

Na ettelijke glazen wijn werd de premier cru.  J.G.Elburg

De zorg vlucht voor veel wijn en wordt gans weggespoeld.  Ovidius

Hartsaangelegenheden en wijn gaan goed samen. Wie zijn glas ledigt, vult zijn hart.  H.Jeanson

Drie glazen wijn maken aan 100 twistvragen een einde.  China

De wijn opent het hart.  Horatius

Hij dronk zich dood aan goede wijn. Hij behoefde geen krans. W.Triesthof

Als wijn je hindert in je werk stop dan met werken.  Frankrijk

Echte wijnkenners herken je aan het stof op hun hersens.  Toon Verhoeven

Wijn vindt zware zorgen vervelend.  Li Ch'ing-chao

Het is mij volkomen gelijk waarheen het water vloeit, als het maar niet in de wijn is.  Chesterton

"Een glas koud water na dronkenschap: een heerlijkheid die de geheelonthouder nooit kent." (Japans)

"Ik kan mij niet herinneren, dat ik uit teleurgesteld was. Behalve die ene keer dat ik constateerde, dat M&M's toch in mijn handen smolten." (Peter Oakley)

"Eet nooit meer, dan dat je kunt tillen (Never eat more than you can lift)." (Miss Piggy)

"Het opmerkelijkste aan mijn moeder was, dat zij ons alleen restjes opdiende. De oorspronkelijke maaltijd is nooit gevonden (The remarkable thing about my mother is that for thirty years she served us nothing but leftovers. The original meal has never been found.)" (Calvin Trillin)

"De kok moet naar huis. Zijn vrouw wacht met het eten." (J. Anthierens)
Wouw, dat is pas een lichte wijn
Proost   Zum Wohle   Prosit   Salute   Cherio   Sante
Flessenpost naar De Weinschenker
™De Weinschenker2004